// Häufig gestellte Fragen

Wenn sich der Bogen nicht mehr spannen läßt

Bogen und Bogenhaare

kann das verschiedene Ursachen haben

 

 

Zu lang gewordene Haare:

Haare geben mit der Zeit nach und werden dann immer länger.irgendwann ist dann das Stangenkästchen zuende, und der Bogen kann nicht weiter auf die nötige Spannung gespannt werden. Das kann man zum Beispiel erkennen, wenn der Abstand von Frosch und Daumenleder auf einmal sehr groß wird oder wenn mann die Schraube ganz herausdreht und den Frosch abnimmt und neben die Stange hält. Dann kann man sehen, ob sich die Bogenschraube schon am Anschlag befindet oder ob noch Platz zum Spannen ist.

Manchmal kann ein zu langer Bezug gekürzt werden, oder aber man macht eine neue Behaarung.

 

Die Bogenmutter ist kaputt:

die Bogenmutter ist aus Messing, ein relativ weiches Metall.Das Gewinde nutzt sich im Lauf der Zeit ab und greift dann nicht mehr. In diesem Fall muß die Mutter erneuert werden.

 

Die Schraube hat sich aus dem Beinchen gelöst:

das kann aus verschiedenen Gründen passieren,z.B. wenn das Loch, das die Schraube aufnimmt, zu tief gebohrt ist. Dann muß das Loch zugesetzt und neu gebohrt werden.

In allen Fällen kann man selbst nichts tun, sondern sollte sich an den nächsten Bogen-oder Geigenbauer wenden.

 

Nächster Beitrag:

Vorheriger Beitrag:

Übersicht / Blog / Aktuelles

Nachrichten rund um mein Atelier

Instagram