// Tipps und Tricks

Geige mit Wasserschaden,Teil 2

Als erstes fällt die Entscheidung, daß die Geige komplett auseinandergebaut werden muß.

 

 

Ich nehme den Boden und die Decke ab.

So wird das ganze Ausmaß des Schadens sichtbar: Auch der Baßbalken hat sich gelöst und muß erneuert werden.

 

Ich arbeite parallel an Decke und Boden.

Decke: der Balken wird herausgenommen, dann  wird die offene Fuge gerichtet und neu verleimt.

In dieser neuen (d.h. eigentlich ursprünglichen Position) darf sich die Decke ein paar Tage ausruhen und stabilisieren, bevor sie einen neuen Baßbalken bekommt.

 

 

 

Währenddessen habe ich die zwei Unterzargen abgenommen  und die Reifchen innen abgelöst.

Jetzt kann man sie tatsächlich nachbiegen, natürlich nur von innen, von der unlackierten Seite und so wieder in Form bringen.

 

Nächster Beitrag:

Vorheriger Beitrag:

Übersicht / Blog / Aktuelles

Nachrichten rund um mein Atelier

Instagram